Bild

Management

Geschäftsführer:

Dr. Sven Wenzke

1970 geboren in Guben

1998 Abschluss des Studiums zum Wirtschaftsingenieur an der BTU Cottbus

1999 bis 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der BTU Cottbus und Promotion

2004 bis 2009 Manager Backend Operations bei der ZMD AG in Dresden

2009 bis 2019 Leiter Betrieb, Prokurist bei der HKW Heizkraftwerksgesellschaft Cottbus mbH

seit Mai 2019 Geschäftsführer der EVC

Bereichsleiter Technischer Service:
B.Sc. Uwe Babor

1987 bis 1998 Arbeit als Energieanlagenelektroniker und Automatisierungstechniker

1997 bis 2001 FS- Studium Elektrotechnik/Automatisierungstechnik

1998 bis 2012 bei den Stadtwerken Cottbus u.a. Leiter Querverbundwarte, Mitarbeiter kaufmännische Leitung, Teamleiter Planung/Bau/Netzführung/GIS

2007 bis 2013 FH-Studium Wirtschaftsingenieurwesen

seit Dezember 2012 Leiter Technischer Service

von November 2018 bis Mai 2019 Geschäftsführer der EVC

Bereichsleiterin Netzcontrolling/-regulierung

Kathrin Kühne-Glode

2002 bis 2005 Studium an der Berufsakademie Sachsen (Betriebswirtschaft)

2005 bis 2008 Studium an der Universität Greifswald (Wirtschaftsrecht)

2008 bis 2011 Finanzbuchhalterin bei der AHG Industry GmbH & Co. KG in Cottbus                                          

2011 bis 2013 Standortkauffrau bei der ThyssenKrupp Xervon GmbH in Spremberg

2013 bis 2014 Tätigkeit im Asset Management und in der Finanzbuchhaltung bei der SpreeGas Gesellschaft für Gasversorgung und Energiedienstleistung mbH in Cottbus

2015 bis 2020 Technische Controllerin bei der NBB Netzgesellschaft Berlin Brandenburg mbH & Co. KG in Forst und bei der GASAG AG in Berlin

seit Februar 2020 Bereichsleiterin Netzcontrolling/-regulierung bei der Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH

 

EVC-Nachrichten

Verstärkung gesucht!

Netzportal ist jetzt verfügbar!

EVC optimiert Netze

Jetzt gehts los!

Erst prüfen, dann graben

Verbrauchernachrichten

Stromausfallzeiten auf Rekordtief

Gebäudeenergiegesetz seit November 2020 in Kraft

Höhere Stromnetzgebühren ab 2021

Heizkosten steigen im Abrechnungsjahr 2019