Bild

Optimierung der Fahrweise des Heißwassernetzes in Cottbus

(vom 15.04.2016)

Bild

Die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH (EVC) hat im Auftrag der Stadtwerke Cottbus (SWC) die Steuerung der Fernwärmetrasse vom Heizkraftwerk Cottbus bis zum Kraftwerk Jänschwalde automatisiert. Aufgrund der Veränderungen im Energiemarkt wird zur Optimierung der Fernwärmeversorgung von Cottbus schon seit längerem die genannte Rohrleitungstrasse als Wärmespeicher genutzt. Um diesen Prozess noch weiter zu verbessern, wurde im März 2016 eine Schiebersteuerung am Netzkopplungspunkt (siehe Bild) zwischen den Kraftwerken automatisiert.

zurück

EVC-Nachrichten

Zweite Etappe ist geschafft

Digitales Netzanschlussportal gestartet

Cottbuser Fernwärmenetz wächst weiter

Bilanzkreisverträge mit BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH gekündigt

Bilanzkreisverträge mit DEG Deutsche Energie GmbH gekündigt

Verbrauchernachrichten

Heizbedarf im Winter 2018/2019 gesunken

Wasserverbrauch in 2018 gestiegen

Stromverbrauch im Saarland und in Rheinland-Pfalz am höchsten

Solarstrom beliebtester Energieträger in Deutschland