Bild

Neue Gas- Hochdruckleitung hat Test bestanden

Messwagen für die Druckprüfung

Neu errichtete Gas-Hochdruckleitung zur Versorgung des CTK hat Druckprüfung C3 erfolgreich bestanden 

Ein wichtiger Meilenstein ist am Freitag, den 27.09.2019 beim Bau der Gas-Hochdruckleitung vom Südfriedhof bis zum CTK erreicht worden. Die neu errichtete, ca. 2 Kilometer lange Leitung hat das Druckprüfverfahren C3 nach DVGW G469(A) bestanden. Bei diesem Präzisionsmessverfahren (im Bild ist der dafür bestimmte Messwagen zu sehen) wird die Leitung mit getrockneter Luft auf einen Prüfdruck von 12 bar gebracht. Unter Berücksichtigung von Temperaturänderungen während der Prüfzeit von mindestens 24 Stunden darf sich der Druck auf der Leitung um maximal 19 mbar verändern. Der beauftragte Gutachter des TÜV Nord bestätigte nun heute den erfolgreichen Verlauf der Druckprüfung. Jetzt steht der Inbetriebnahme mit den dazu noch notwendigen Einbindearbeiten nichts mehr im Wege. Das gesamt Projekt ist im Plan. 

Die EVC bedankt sich bei den Mitarbeitern der beteiligten Firmen und den Mitarbeitern der EVC für den geleisteten Einsatz und die bisherige Projektabwicklung. Gute Arbeit!

EVC-Nachrichten

Erst prüfen, dann graben

Für Bauherren

EVC sucht Nachwuchskräfte...

Abrechnung des Messstellenbetriebes gegenüber Endkunden

Netzentgelte Strom und Gas ab 1. Januar 2020

Verbrauchernachrichten

Leitungswasser trinken schützt das Klima

Private Stromkunden profitieren vom Konjunkturpaket

Wasserhaushaltsgesetz wird für besseren Schutz der Gewässer geändert

Energieverbrauch geht im ersten Quartal 2020 zurück