Bild

Kostenprüfung Strom für die dritte Regulierungsperiode

 

Die Beschlusskammer 8 der Bundesnetzagentur hat am 17. Februar 2017 ein Verfahren zur Festlegung von Vorgaben zur Durchführung der Datenerhebung für die Kostenprüfung Strom eingeleitet. Gemäß § 6 Absatz 1 Anreizregulierungsverordnung erfolgt die Kostenprüfung auf Grundlage der Daten des letzten abgeschlossenen Geschäftsjahres. Stromnetzbetreiber müssen daher bis 30. Juni 2016 neben den Daten aus 2016 (Basisjahr) auch weitere Daten aus den Jahren 2012 bis 2015 an die Bundesnetzagentur übermitteln. Mit der Kostenprüfung wird das Ausgangsniveau der Erlösobergrenze für die dritte Regulierungsperiode 2019 bis 2023 bestimmt.

EVC-Nachrichten

Erst prüfen, dann graben

Für Bauherren

EVC sucht Nachwuchskräfte...

Abrechnung des Messstellenbetriebes gegenüber Endkunden

Netzentgelte Strom und Gas ab 1. Januar 2020

Verbrauchernachrichten

Deutsche Großstädte hinken beim Solarausbau hinterher

Leitungswasser trinken schützt das Klima

Private Stromkunden profitieren vom Konjunkturpaket

Wasserhaushaltsgesetz wird für besseren Schutz der Gewässer geändert