Bild

Fernwärmenetz wächst und wächst

Der Cottbuser Michael Kobbe hat die alte Öl- Heizung gegen umweltfreundliche Fernwärme getauscht.

SWC erschließen auch 2020 weitere Straßen 

Michael Kobbe hatte eine ziemlich lange Zeit, sich an seine Ölheizung zu gewöhnen. 25 Jahre sorgte sie für Wärme in dem Mehrfamilienhaus, das er mit seiner Familie in der Cottbuser Kopfstraße bewohnt. Nun kommen die alte Heizung und der Öltank weg. 

Als sich einer seiner Nachbarn vor zwei Jahren im Wohngebiet dafür stark gemacht hatte, dass ihre Straße ans Fernwärmenetz angeschlossen wird (SWC direkt berichtete), ließ sich auch Michael Kobbe gemeinsam mit zahlreichen anderen Anwohnern überzeugen. Vier neue Hausanschlüsse hatten die Stadtwerke in diesem Jahr im Bereich Kopfstraße/ Clara-Zetkin-Straße geplant. Durch Mundpropaganda wurden es acht. Und damit wächst die Leitung um ganze 255 Meter. „Ich war 2017 bei der Infoveranstaltung und die Argumente für die Fernwärme haben mich überzeugt.“

 

Umweltfreundlich und effizient

Die effiziente Heizmethode gehört zu den umweltfreundlichsten überhaupt. Sie ist geruchlos und nimmt, anders als bei den in die Jahre gekommenen Ölheizungen, kaum Platz weg. Bei dem Rundum- Sorglos-Paket der Stadtwerke, für das Michael Kobbe sich entschieden hat, muss man sich zudem um nichts kümmern: Nicht um Anschaffung, Installation oder Wartung, all das erledigen die SWC. „Als ich mich bei der Modernisierung mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigt habe, schien mir das Angebot unschlagbar“, erzählt er. Dieses ist tatsächlich sehr gefragt: Bei über 40 neuen Hausanschlüssen in diesem Jahr wählte mehr als die Hälfte aller Kunden das Rundum-Sorglos-Paket.

 

Weitere Netzerweiterungen

Insgesamt lassen sich immer mehr Cottbuser ans Fernwärmenetz der Stadtwerke anschließen. In der Schillerstraße sind in diesem Jahr bisher 15 Anschlüsse verlegt worden. 2020 sollen dort und in zahlreichen anderen Straße weitere hinzukommen, u.a. in der Bahnhofstraße, in der Drebkauer Straße und der Leuthener Straße. Michael Kobbe kann dies nur begrüßen. „Es ist eine wirkliche Verbesserung“, sagt er und lacht: „Ich muss mir jetzt erst einmal Gedanken machen, wie ich den frei gewordenen Platz nutze.“ Weitere

 

Informationen zur Fernwärme finden Sie hier.

 

EVC-Nachrichten

Erst prüfen, dann graben

Für Bauherren

EVC sucht Nachwuchskräfte...

Abrechnung des Messstellenbetriebes gegenüber Endkunden

Netzentgelte Strom und Gas ab 1. Januar 2020

Verbrauchernachrichten

Leitungswasser trinken schützt das Klima

Private Stromkunden profitieren vom Konjunkturpaket

Wasserhaushaltsgesetz wird für besseren Schutz der Gewässer geändert

Energieverbrauch geht im ersten Quartal 2020 zurück