Bild
  • Unternehmen

Erfolgreiche IT-Sicherheitszertifizierung

(vom 11.12.2018)

Die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH, die Netzgesellschaft der Stadtwerke Cottbus, hat sich am 4. und 5. Dezember erfolgreich der Überprüfung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gemäß IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur gestellt. Dieser Erfolg war möglich, weil sich alle Mitarbeiter hinter die Ziele der Zertifizierung gestellt haben.

Hintergrund ist die wachsende Abhängigkeit der Energieversorgung von Informations- und Kommunikationssystemen und den damit einhergehenden Risiken für die Versorgungssicherheit. Deshalb ist es wichtig, diese Systeme gegen Bedrohungen zu schützen. Dazu hat die Bundesnetzagentur einen IT- Sicherheitskatalog herausgegeben. Hier werden Betreiber von Strom- und Gasnetzen verpflichtet, Mindeststandards hinsichtlich der IT-Sicherheit einzuhalten. Im Kern geht es um die Etablierung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) gemäß DIN ISO/IEC 27001. Dabei geht es in erster Linie um

•             die Sicherstellung der Verfügbarkeit der zu schützenden Systeme und Daten,

•             die Sicherstellung der Integrität der verarbeiteten Informationen und Systeme und

•             die Gewährleistung der Vertraulichkeit der verarbeiteten Informationen.

zurück

EVC-Nachrichten

Bilanzkreisverträge mit DEG Deutsche Energie GmbH gekündigt

Erfolgreiche IT-Sicherheitszertifizierung

Mit Hochdruck im Untergrund

Neue Bedingungen für den Fernwärmeanschluss

Bilanzkreisvertrag mit Systemstrom GmbH gekündigt

Verbrauchernachrichten

Erneuerbare Energien lieferten in 2018 erstmals so viel Strom wie Kohle

Regionalnachweisregister für Ökostrom gestartet

Rückschritt bei Transparenz von Netzengelten

Anteil erneuerbarer Energien am deutschen Strommix wächst weiter