Bild

Erfolgreiche IT-Sicherheitszertifizierung

(vom 11.12.2018)

Die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH, die Netzgesellschaft der Stadtwerke Cottbus, hat sich am 4. und 5. Dezember erfolgreich der Überprüfung des Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) gemäß IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur gestellt. Dieser Erfolg war möglich, weil sich alle Mitarbeiter hinter die Ziele der Zertifizierung gestellt haben.

Hintergrund ist die wachsende Abhängigkeit der Energieversorgung von Informations- und Kommunikationssystemen und den damit einhergehenden Risiken für die Versorgungssicherheit. Deshalb ist es wichtig, diese Systeme gegen Bedrohungen zu schützen. Dazu hat die Bundesnetzagentur einen IT- Sicherheitskatalog herausgegeben. Hier werden Betreiber von Strom- und Gasnetzen verpflichtet, Mindeststandards hinsichtlich der IT-Sicherheit einzuhalten. Im Kern geht es um die Etablierung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) gemäß DIN ISO/IEC 27001. Dabei geht es in erster Linie um

•             die Sicherstellung der Verfügbarkeit der zu schützenden Systeme und Daten,

•             die Sicherstellung der Integrität der verarbeiteten Informationen und Systeme und

•             die Gewährleistung der Vertraulichkeit der verarbeiteten Informationen.

zurück

EVC-Nachrichten

Fernwärmenetz wächst weiter

Wir machen bekannt!

Zweite Etappe ist geschafft

Digitales Netzanschlussportal gestartet

Cottbuser Fernwärmenetz wächst weiter

Verbrauchernachrichten

Bundesregierung will Düngeregeln verschärfen

BGH: Energiekunden dürfen nicht zur Zahlung per Lastschrift gezwungen werden

Anforderungen an Effizienz von Heizungen steigen in 2019

Strom könnte trotz Einführung einer CO2-Steuer bezahlbar bleiben