Bild

Digitalisierung der Energiewende

(vom 24.09.2015)

Digitalisierung der Energiewende

Mit dem Referentenentwurf vom 21.09.2015 eröffnet das BMWi die Konsultation zum „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“. Das geplante Inkrafttreten des Gesetzes zum 01.01.2016 gilt somit als sehr unwahrscheinlich. Gemäß dem Entwurf sollen intelligente Messsysteme bei Endkunden nur dann zum Einsatz kommen, wenn die Kosten amortisierbar sind. Weiterhin offen ist u.a. die Frage nach technischen Richtlinien und Schutzprofilen für eine sichere Kommunikation. Nähere Informationen sind auf den Webseiten des BMWi unter folgendem Link zu finden:

 

zurück

EVC-Nachrichten

Fernwärmenetz wächst weiter

Wir machen bekannt!

Zweite Etappe ist geschafft

Digitales Netzanschlussportal gestartet

Cottbuser Fernwärmenetz wächst weiter

Verbrauchernachrichten

Bundesregierung will Düngeregeln verschärfen

BGH: Energiekunden dürfen nicht zur Zahlung per Lastschrift gezwungen werden

Anforderungen an Effizienz von Heizungen steigen in 2019

Strom könnte trotz Einführung einer CO2-Steuer bezahlbar bleiben