Bild

Abrechnung des Messstellenbetriebes gegenüber Endkunden

Wer in Deutschland Strom aus dem öffentlichen Stromnetz beziehen möchte, braucht dazu einerseits einen Netzanschluss, in Cottbus bspw. beim Netzbetreiber Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH (EVC) und muss andererseits einen Energielieferanten mit der Stromlieferung beauftragen, z.B. durch die Auswahl über ein Vergleichsportal im Internet. Über diesen Energielieferanten erhält der Kunde jährlich eine Rechnung über seine Stromverbrauchskosten. Diese Kosten umfassen zum einen die eigentlichen Stromkosten, zum anderen die Kosten für Netzentgelte, Umlagen (bspw. EEG, KWK) sowie Abgaben und Steuern, als auch die Kosten für den Betrieb des Stromzählers, die beim Netzbetreiber entstehen.

Mit Inkrafttreten des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) am 02.09.2016 wurden durch den Gesetzgeber die Rahmenbedingungen zum Rollout neuer, sogenannter intelligenter Messsysteme geschaffen. Eine wesentliche Neuerung in diesem Gesetz ist die Schaffung einer neuen Marktrolle, die des Messstellenbetreibers, neben der des bekannten Netzbetreibers. Hierdurch soll der Wettbewerb um den Messstellenbetrieb, also des Betriebs der Stromzähler gestärkt werden. Grundzuständiger Messstellenbetreiber in Cottbus (im Konzessionsgebiet der EVC) ist weiterhin die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH.

Bisher, in der Welt der konventionellen Messsysteme wurden die Kosten für den Messstellenbetrieb (Einbau, Betrieb und Wartung) weitgehend durch den Messstellenbetreiber (Netzbetreiber) gegenüber den Energielieferanten abgerechnet. Diese berechneten dann die Kosten im Rahmen der Energielieferverträge an ihre Endkunden weiter.

Einige Energielieferanten lehnen inzwischen die Übernahme und Weiterberechnung der Kosten gegenüber dem Endkunden ab, sodass wir in diesen Fällen, als grundzuständiger Messstellenbetreiber die Kosten für den Messstellenbetrieb direkt mit dem Endkunden abrechnen müssen. Grundlage hierfür ist der Messstellenvertrag gemäß § 9 Abs. 1-4 MsbG.

Preise und Inhalte des Messstellenvertrages können Sie unseren Webseiten auf www.energienetze-cottbus.de unter der Rubrik „Messstellen“ entnehmen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns eine Nachricht an info@energienetze-cottbus.de.

EVC-Nachrichten

Jetzt gehts los!

Erst prüfen, dann graben

Für Bauherren

EVC sucht Nachwuchskräfte...

Abrechnung des Messstellenbetriebes gegenüber Endkunden

Verbrauchernachrichten

Stromverbrauch im ersten Halbjahr 2020 gesunken

Mieterstrom bleibt die Ausnahme

Großteil des Trinkwassers in Deutschland stammt aus Grundwasser

Heizung: Sommerbetrieb hilft Energiekosten sparen