Bild

20 Jahre Geografisches Informationssystem

(vom 20.07.2015)

Vor 20 Jahren starteten die Stadtwerke in eine damals neue Technologie - das Geografische Informationssystem (GIS)! Kam es in den ersten Jahren darauf an, den umfangreichen Kartenbestand in eine digitale Form zu überführen, so liegt heute der Schwerpunkt darin, diese raumbezogenen Objekte mit vielfältigen Daten verschiedener Systeme mit neuen Informationen anzureichern. So können jetzt z.B. Netzerneuerungen bedarfsgerechter geplant, Kapazitätsberechnungen unserer Netze unterstützt oder betroffene Kunden im Störungsfall schneller ermittelt werden. Dass unsere Kunden bereits nach wenigen Tagen den Schachtschein für Ihr Bauvorhaben via Internet erhalten, ist auch ein Ergebnis von 20 Jahre Knowhow in Sachen Geografisches Informationssystem.

zurück

EVC-Nachrichten

Fernwärmenetz wächst und wächst

Neue Gas- Hochdruckleitung geht in Betrieb

Vorläufige Netzentgelte Strom und Gas für 2020

Neue Gas- Hochdruckleitung hat Test bestanden

Stromausfall am Sonnabend

Verbrauchernachrichten

Ausbau von Onshore-Windkraftanlagen geht zurück

Wärmepumpentrockner helfen Zeit und Energie zu sparen

Heizkosten in energetisch sanierten Häusern nur noch halb so hoch

Heizen mit Öl ist teurer als mit Gas