Bild

Netzstrukturdaten

Stand zum: 31.12.2019

Fernwärmeversorgungsgebiet:

Netzbeschreibung:

Das Cottbuser Heißwassernetz (Primärnetz) wird entsprechend des Wärmebedarfes aus dem HKW Cottbus und dem Großkraftwerk Jänschwalde versorgt. Die Heißwassertrasse besteht aus einer Vorlaufleitung und einer Rücklaufleitung und ist in Trassenabschnitte aufgeteilt.

Anzahl

2

Trassenlänge

48 km

Rohrlänge

97 km

Mit Hilfe von 20 Wärmeübertragerstationen sowie 3 Wärmeerzeugungsanlagen und den dahinter geschalteten Heizwassernetzen (Sekundärnetzen) werden die Kunden mit Wärme für Heizung, Lüftung und Gebrauchswarmwasser versorgt.

Anzahl

35

Trassenlänge

127 km

Rohrlänge

288 km

Netzstrukturdaten:

Trassenlänge (gesamt)

175 km

Rohrlänge (gesamt)

386 km

  davon Verteilleitungen

280 km

  davon Anschlussleitungen

106 km

Begehbare Bauwerke

472 Stück

Straßenkappen

147 Paare

Abnahmestellen

1.777 Stück

Durchschnittliche Trassenlänge der Anschlussleitung pro Abnahmestelle

30 m

Durchschnittliche Anschlusswert pro Abnahmestelle

140,2 kW

Versorgte Wohneinheiten

33.903 Stück

Messeinrichtungen:

Wärmemengenzähler

1.845 Stück

Nachspeisezähler

1.148 Stück

Sammelkanal:

Länge (gesamt)

18 km

Lüfter

21 Stück

Bauwerke

338 Stück

Notausstiege

184 Stück

Montageöffnungen

134 Stück