Bild

Umspannwerk Cottbus-Sandow in Betrieb genommen

(vom 23.09.2014)

Neues EVC-Umspannwerk in Sandow eingeweiht

Das Umspannwerk

19.08.2014 - Heute ging das neue Umspannwerk der Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH nach 5 Monaten Bauzeit offiziell in Betrieb. Die Investition von fast 2 Millionen Euro wurde notwendig, um das Cottbuser Stromnetz trotz größer werdender Strommengen aus Sonne, Wasser und Co. stabil zu halten. Rund 26,4 MWp installierte Leistung haben allein die 5 großen Solarparks in Cottbus. Diese Leistung wird im neuen Umspannwerk von 20kV auf 110 kV transformiert und ins vorgelagerte Verteilnetz eingespeist. Dabei wird im ersten Bauabschnitt eine installierte Leistung von ca. 15,8 MWp aus dem Stadtnetz in das neue Umspannwerk geschwenkt, 2015 folgen weitere 10,6 MWp. Im Endausbau ist ein Anschluss von insgesamt 52 MWp möglich. Der 80 Tonnen schwere Trafo wurde im SIEMENS- Werk in Dresden in knapp 8 Monaten Bauzeit extra für das Cottbuser Umspannwerk hergestellt. Die Hülle dafür kommt aus Bischowswerda.

zurück

EVC-Nachrichten

Für noch mehr Versorgungssicherheit

Überprüfung des Gas-Rohrnetzes

Neuer Monitoring-Bericht

Wärme- Infotag am 9. Mai

Wir bauen für Sie!

Verbrauchernachrichten

Deutsche halten Klimaschutz im Eigenheim für wichtig

Bundestag beschließt Reform der Netzentgelte

BEE: Ausbau der regenerativen Energien schleppt sich dahin

Mieterstromgesetz: Mieterverband fordert Nachbesserungen