Bild

Schulung der Partnerunternehmen

(vom 21.03.2017)

 

GVC schulen Installateure über Einsatz von Schutzrohren

Beim Bau eines Eigenheimes ist der Anschluss der Versorgungsmedien im Haus eine entscheidende Frage bei der Projektierung. Sollte der Architekt keine eigenständige Lösung für die Medieneinführung ins Gebäude geplant haben (z. B. Mehrspartenhauseinführung) so bekommt der Bauherr von der GVC ein spezielles Schutzrohr für die Bodenplatte. Ob Neubau oder ein bestehendes Gebäude - bei den baulichen Gegebenheiten für den Anschluss ans Erdgasnetz gibt es enorme Unterschiede. Jedes Mal ist eine individuelle Lösung erforderlich. Die GVC als Netzbetreiber unterstützen die Ausführungsfirmen dabei nach Kräften. „Gerade erst haben wir Mitte März unsere Partnerunternehmen zu einer Schulung eingeladen, um über neue technische Möglichkeiten zu informieren. Die Resonanz war enorm", freut sich Alexander Dubrau, der Planungsingenieur Gas „Es ist in unserem allergrößten Interesse, dass die von uns beauftragten Unternehmen beim Hausanschluss jedes technische Detail fachgerecht und unter Beachtung aller Sicherheitsauflagen ausführen."

Höchste Sicherheit für Anschluss

Jeder Bauherr sucht für seine Immobilie eine sparsame Heizung. Überall dort, wo in Cottbus keine umweltfreundliche Fernwärme anliegt, ist Erdgas als effektiver Energieträger die beste Alternative. Brennwerttechnik kombiniert mit Solarthermie, Brennstoffzelle oder eine Gaswärmepumpe erfüllen höchste Ansprüche. Zudem gibt es auch hier bei einer Modernisierung erhebliche Fördermöglichkeiten. „Für höchste Sicherheit bei der Gas-Einführung durch die Bodenplatte stellen wir in unserem Netzgebiet den Baufirmen spezielle Schutzrohre für die Bodenplattendurchdringung zur Verfügung", sagt Alexander Dubrau. „Diese sorgen für die fachgerechte Abdichtung zwischen Bodenplatte und Anschlussleitung bei nicht unterkellerten Häusern."

Bild
Alexander Dubrau von der EVC (l.) und Sven Bayer von Franz Schuck GmbH (r.) mit Spaß bei der praktischen Arbeit
zurück

EVC-Nachrichten

1. Bauabschnitt in der Sachsendorfer Straße

Kompetente Firmen gesucht

Leitungsinformationen ab 1. Mai 2018 auch für Cottbusverkehr GmbH

Die Hüllen sind gefallen

SWC testen neue Fernwärmetechnik

Verbrauchernachrichten

Heizkosten: Wohnungsbesitzer mit Gasheizung profitieren

Umfrage: Was Stromkunden von ihrem Anbieter erwarten

Trinkwasserpreise im Zehnjahresvergleich gestiegen

DUH: Energetische Gebäudesanierung muss endlich vom Staat gefördert werden