Bild

Optimierung der Fahrweise des Heißwassernetzes in Cottbus

(vom 15.04.2016)

Bild

Die Elektroenergieversorgung Cottbus GmbH (EVC) hat im Auftrag der Stadtwerke Cottbus (SWC) die Steuerung der Fernwärmetrasse vom Heizkraftwerk Cottbus bis zum Kraftwerk Jänschwalde automatisiert. Aufgrund der Veränderungen im Energiemarkt wird zur Optimierung der Fernwärmeversorgung von Cottbus schon seit längerem die genannte Rohrleitungstrasse als Wärmespeicher genutzt. Um diesen Prozess noch weiter zu verbessern, wurde im März 2016 eine Schiebersteuerung am Netzkopplungspunkt (siehe Bild) zwischen den Kraftwerken automatisiert.

zurück

EVC-Nachrichten

SWC testen neue Fernwärmetechnik

Baustelleninfo Sachsendorfer Straße

Bilanzkreisverträge mit EnVersum GmbH gekündigt

Große Resonanz am Gemeinschaftsstand...

Anpassung des Netznutzungs- und Lieferantenrahmenvertrages (Strom)

Verbrauchernachrichten

DUH: Viele Online-Händler verstoßen gegen Rücknahmepflicht von Elektroschrott

Strom aus erneuerbaren Energien wird immer günstiger

Durch „Frühjahrsputz“ für die Heizung 430 Euro sparen

Wasserwirtschaft fordert besseren Schutz der Trinkwasserressourcen