Bild

Verträge

Im Netzanschlussvertrag regeln der Netzbetreiber und der Anschlussnehmer die Errichtung, Unterhaltung und Nutzung des Anschlusses für das benannte Grundstück. Soweit in diesem Vertrag keine abweichenden Vereinbarungen getroffen sind, gelten das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), die „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung (Niederspannungsanschlussverordnung - NAV)" und die „Technischen Anschlussbedingungen (TAB)" des Netzbetreibers in der jeweils gültigen Fassung, die Vertragsbestandteil sind.